Die Indigo-Kinder

Indigo KinderJeder, der sich für Esoterik interessiert, hat sicherlich schon einmal von den„Indigo-Kindern“ gelesen oder gehört. Was aber verbirgt sich hinter dieser Bezeichnung? Um welche Kinder geht es genau? Und welche Kriterien machen Indigo-Kinder aus? Ob es tatsächlich Indigo-Kinder gibt, lässt sich, wie so viele übersinnliche Phänomene, wissenschaftlich nicht beweisen. Doch bei genauerer Betrachtung fällt auf, dass seit den 60-er Jahren des vergangenen Jahrhunderts vereinzelt ein Umdenken stattfindet. Es heißt, Indigo-Kinder kommen mit einer leuchtenden, indigofarbenen Aura auf die Welt. Vom Farbspektrum aus betrachtet, handelt sich um den letzten aller Blautöne. Nach ihm wechselt das Farbschema in violette Töne. Nach esoterischen Vorstellungen gehören Indigo-Kinder einer neuen Generation von Seelen an, deren Existenz den Umbruch in ein neues Zeitalter einleiten soll.

Nachstehend einige Fragen, die Indigo-Kinder höchstwahrscheinlich alle mit einem „Ja“ beantworten:

  • Fühlst Du Dich in Deiner Herkunftsfamilie als Außenseiter?
  • Vertrittst Du andere Ansichten als Deine Eltern und Geschwister und legst vollkommen andere Prioritäten?
  • Stellst Du Dir öfters die Frage nach dem Sinn des Lebens?
  • Kennst Du eine undefinierbare Sehnsucht, die Dich von Zeit zu Zeit heimsucht?
  • Fühlst Du Dich alten Moralvorstellungen nicht mehr verpflichtet?
  • Empfindest Du die christlichen Kirchen als längst überholt oder bist Du aus diesem Grunde bereits aus der Kirche ausgetreten?
  • Zweifelst Du an den vorhandenen politischen und wirtschaftlichen Strukturen?
  • Legst Du bezüglich Deines Freundeskreises mehr Wert auf Qualität als auch Quantität?
  • Reagierst Du empfindlich auf unaufrichtiges und heimtückisches Verhalten Deiner Mitmenschen?
  • Spürst Du intuitiv, wenn Du angelogen wirst?
  • Ist es Dir im Prinzip egal, was Deine Mitmenschen über Dich denken?
  • Nehmen die Natur und alle ihre tierischen und pflanzlichen Geschöpfe bei Dir einen hohen Stellenwert ein? – Fühlst Du Dich im Wald und in der freien Natur sehr wohl?
  • Spielt Geld-Reichtum bei Dir eine untergeordnete Rolle? – Sind Dir andere Werte wichtiger?
  • Ist Liebe für Dich kein überstrapazierter Begriff, sondern ein essentieller Bestandteil Deines Lebens?
  • Verhältst Du Dich Deinen Mitmenschen gegenüber respektvoll, indem Du ihnen keine Bevormundung zumutest? – Im Gegenzug kannst auch Du kein Gängeln und Bevormunden ertragen?
  • Hinterlässt Du manchmal einen sprunghaften Eindruck, weil sich Deine Gedankengänge gerade mal wieder überschlagen?
  • Sind Einsamkeit und Langeweile für Dich Fremdwörter, weil Du zwischendurch ganz gerne alleine bist und Du immer einen Zeitvertreib findest?

Die Indigo-Kinder und ihre Aufgabe

Es hat den Anschein, als ob die Indigo-Kinder für nachfolgende Generationen eine Schneise freischlagen mussten. Ihr Auftreten war deshalb oftmals sehr provokativ. Das beste Beispiel liefern die Hippies, die sich mit langen Haaren und flippiger Kleidung vom Rest der Gesellschaft abhoben Aber nur so konnten sie Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Sie waren es, die weltweit ein Umdenken zumindest in die Wege leiteten. Die meisten Indigo-Kinder befinden sich heute im Erwachsenenalter, denn inzwischen inkarnieren bevorzugt Kristallkinder, eine Seelengeneration, die sich nun um die Feinheiten im Hinblick auf das neue Erden-Bewusstsein kümmern muss.

Dieser Beitrag wurde unter Spirit abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.